Im Gespräch mit DROMEC

by hallo Onder

DROMEC ist ein Unternehmen im Bereich Antriebstechnik und Winden. Viele der Produkte von DROMEC kommen mit Salzwasser in Kontakt. Das macht einen hochwertigen Korrosionsschutz notwendig. Ein Gespräch mit Joost Ressing, verantwortlich für Sales und Marketing.

Das Unternehmen besteht aus zwei Zweigen. Dem Bereich Antriebstechnik „DROMEC drives“ und dem Bereich Winden „DROMEC winches“. „DROMEC drives“ montiert Getriebe für u. a. Maschinenbauer und ist ein „Hydromec Assembly Center“. Das heißt, dass DROMEC Getriebe der italienischen Marke Hydromec liefert und diese selbst in den Niederlanden montiert. „Wir haben alle Bauteile auf Lager, damit wir alle gewünschten Kombinationen montieren können“, beschreibt Ressing.

Im Gespräch mit DROMEC

Enge Zusammenarbeit

„DROMEC winches“ entwickelt und produziert kleine bis sehr große und komplexe Windensysteme. Diese werden in alle Welt geliefert und kommen häufig im maritimen und Offshore- Bereich zum Einsatz und sind daher oft mit Salzwasser in Kontakt. Ressing ist stolz auf die Leistungen seines Teams. „Mit unserem gut aufeinander eingespielten Team sind wir in der Lage, die komplexesten und besten Produkte zu produzieren.” Die Herausforderung für Windensysteme besteht darin, die Kräfte immer unter Kontrolle zu halten. Um dies zu bewerkstelligen, werden höchste Anforderungen an das Material, die Steuerung und die eingesetzte Software gestellt.

Die Herausforderung

„Die Metallteile der Winden müssen gut vor Korrosion geschützt werden, weil unsere Produkte oft im, auf dem oder in der Nähe von Salzwasser verwendet werden. Das macht Korrosion zu einem wichtigen Aspekt. Manche Bauteile werden mit einem speziellen Beschichtungssystem in der vom Kunden gewünschten Farbe beschichtet.”

Zink-Nickel

Für DROMEC ist das Galvanisieren der Bauteile mit Protalloy® eine sehr gute Lösung. Protalloy® ist eine Zink-Nickel Beschichtung von Galvano Hengelo, die einen sehr guten Korrosionsschutz bietet. „Wo es möglich ist, verwenden wir Protalloy®. Außerdem sehen die mit Protalloy® behandelten Teile auch noch sehr gut aus“, erklärt Ressing.

Im Gespräch mit DROMEC

Aluminium

„Zudem ist der Motor, der die Winde antreibt, über einen Befestigungsflansch mit dem Getriebe gekoppelt. Diese Befestigungsflanschen bestehen bei kleineren Winden oft aus Aluminium. Um diese gut vor Korrosion zu schützen, lassen wir sie bei Galvano Hengelo chemisch vernickeln.”

Zusammenarbeit mit Galvano

„Wir arbeiten bereits seit Jahren mit Galvano Hengelo zusammen und sind mit der Kooperation sehr zufrieden. Die Bearbeitungsgeschwindigkeit ist gut, der Service ist gut und das proaktive Vorgehen von Galvano schätzen wir sehr. Sollte eine Lieferung etwas später erfolgen, werden wir darüber immer sehr frühzeitig informiert, so dass wir nicht mit Überraschungen konfrontiert werden. So behalten wir alle Planungen im Griff und können unseren Kunden das gewünschte Ergebnis liefern.”

Laden Sie diesen Artikel im PDF-Format herunter

Unsere Kunden sprechen.;
Unsere Kunden sprechen.

Kunden erzählen uns von den Herausforderungen, die wir mit einer Behandlung von Galvano Hengelo lösen, und erzählen mehr über die Zusammenarbeit.

Kundengeschichten